Der Wurm ist gegessen

Dieser Eintrag versteht sich als Antwort auf… Es ist der Wurm drin

Nach ein paar unerfreulichen Momenten, gibt’s wieder viel positives zu vermelden.

Thema Patenkind: Zwar hat sich an der Absage der Organisation World Vision nichts geändert, aber im SOS Kinderdorf Laos waren die Reaktionen durchwegs positiv. Einem baldigen Besuch meines Patenkinds Xiamy steht nichts im Weg.

Thema Victor Charlie Hostel: Ich habe booking.com über das (meiner Ansicht nach) betrügerische Verhalten des Hostels informiert. Zur großen Überraschung nimmt ein Megakonzern wie booking Beschwerden äußerst ernst und ein paar konstruktive Emails später wurde mir mein Geld rückerstattet.

Thema Gesundheit: Alles wieder bissfest.

Ein weiteres Thema hat mich in den letzten Tagen beschäftigt. Der volle Handyspeicher. Auch die Ersatz-Speicherkarte war bereits gefüllt. Eine neue SD musste her. Nun ist es aber schon zu Hause nicht garantiert, dass man ein Original, also keine gefälschte Karte bekommt. Im Fake-Paradies Vietnam umso schwieriger und Datenverlust möchte man ja auch nicht. Zudem sind derartige Artikel, selbst wenn gefälscht, in Asien sauteuer. Der erste, etwas zwielichtige Laden in Hanoi offerierte eine 32 GB Karte zum Preis von knapp 20 Euro. Ob diese Karte denn ein Original wäre, wollte ich wissen. Hahaha, No! Also weiter ins nächste Geschäft. Dort gab es eine 64 GB Karte zum stattlichen Preis von 55 Euro. Und dabei war die Verpackung bereits aufgeschnitten. Das müsse so sein, erklärte mir der Verkäufer, denn sonst würde es keine Garantie darauf geben. Logisch, oder? Ich gab die Hoffung schon auf, doch dann erblickten meine trüben Augen einen Media Mart. Nein, keinen Media Markt, einen Mart! Ist hier selbst das Geschäft eine Fälschung? Egal, dort fand ich sodann Micro-SD Karten diverser namhafter Hersteller, 64 GB für 13 Euro. Und angeblich Original. An der Kasse dann eine weitere Überraschung, heute nur 8 Euro! Zu schön um wahr zu sein? Zurück im Hotel unterzog ich das Schnäppchen einem Test auf Herz und Nieren, verglich Produktfotos und die erzielten Geschwindigkeitswerte. Alles top, selbst die Speicherkapazität stimmte. 🥳

3 Tage in der Hauptstadt Hanoi liegen bereits hinter uns. Wirkliche Highlights gibt’s nicht zu verbuchen. Ok, der Zug mitten durch die Stadt ist schon ein beeindruckender Anblick, aber sonst…?

Hanoi ist laut. 3 Millionen Mopeds. Und schmutzig. Dennoch ist die Dichte an teuren Autos (Maybach, Porsche, Lambo,…) sehr hoch.

Auch an eleganten Restaurants besteht kein Mangel. Essen ist generell ein großes Thema in dieser Stadt. Egal für welchen Geldbeutel, es schmeckt einfach. Und wenn an den Wochenenden die Straße um den Hoan Kiem See gesperrt ist, kann man mit seinem Schwein Gassi gehen.

Das Schwein gassi führen
Jenga on the street. Because, why not.
St. Joseph Cathedral
Cat Walk
X-Men Privatvorstellung
Spezialität: Egg Coffee, sehr lecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close